Boshi - Brigitte Meili, bmwe, Nähen, Stricken und mehr, Keramik, Kunst

Direkt zum Seiteninhalt
Boshi

Boshi häkeln - die coolen und warmen Mützen

Boshi ist japanisch und heisst Mütze. Die Idee stammt von zwei jungen Männern aus Deutschland die als Austausch-Skilehrer in Japan sich abends gegen die Langeweile mit dem Häkeln von Mützen beschäftigten. Daraus entwickelte sich ein erfolgreiches  Geschäft und die „Boshi’s" wurden Kult.

Das Kursprogramm sieht folgenden Inhalt und Ablauf vor:

Ein Kursabend von  18.30 - 21.30 Uhr

  • Auswahl des Häkelmusters je nach Vorkenntnissen

  • Einführung ins Rundhäkeln

  • Vermitteln der nötigen  Häkelkenntnisse

  • Herstellen eines Pompoms

  • Je nach Schwierigkeitsgrad des gewählten Musters und der persönlichen Kenntnisse kann an einem Abend eine Boshi fertig gehäkelt werden; mindestens aber kommt man soweit, dass diese zu Hause selbständig fertiggestellt werden kann.


Material
Für eine warme „Boshi" werden ca. 2 Knäuel Häkelgarn (Schafwolle oder Schafwollgemisch) benötigt, für eine coole „Boshi’" ca. 2 - 3 Knäuel Häkelgarn (Baumwolle oder Baumwollgemisch).
Das Häkelgarn sollte mit ca. Nadelstärke 6 gehäkelt werden.

 
Für die warmen Boshis ist in den Fachgeschäften noch eine beschränkte Auswahl an Winterwolle vorhanden. Die neuen Angebote kommen ab ca. August 2013 in den Verkauf.
 

Das Material für die Sommer-Boshis kann ab ca. ab Ende April 2013 über mich bezogen werden oder Sie lassen sich im Fachgeschäft beraten und kaufen individuell ein. Ab diesem Zeitpunkt stehen in den Wollgeschäften bunte Paletten frischer Farben für die Sommer-Boshis bereit.

Garnbestellung
In Vorbereitung

Zurück zum Seiteninhalt